Asbestrohre – Eleganter Umgang mit Sondermüll

Abwasser- und Regenrohre bestehen aus unterschiedlichsten Materialien. Neben Kunststoff, Ton und Eisenguss findet man in Gebäuden der 60er bis 80er Jahre sehr oft Asbest-Faserzement-Rohre. Deshalb war unser Anspruch während der Entwicklung, dass das Tubus Systems kompatibel mit allen gängigen Materialien ist und auch als Verfahren zur Erneuerung von Asbestrohren geeignet ist.

Image
Image

Die wirtschaftliche Lösung

Das Tubus System bietet eine sichere und wirtschaftliche Sanierungslösung. Asbesthaltige Abwasserleitungen können mit dem Tubus System erneuert werden, ohne dass die Gefahr der Freisetzung von Asbestfasern besteht. Die Gebäude müssen nicht aufwendig eingerüstet werden und keine Spezialfirma ist für die Entsorgung des Sondermülls nötig. Die Rohre verbleiben als Sprühform in den Wänden.

Das Tubus System wurde von dem Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung in die Positivliste der geprüften Sanierungsverfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest aufgenommen (BGI 664, BT 25). Unsere Techniker sind im Umgang mit asbesthaltigen Materialien geschult und verfügen über die Sachkunde nach TRGS 519

ISOMAX ENERGIESYSTEME GMBH

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!